Montag, 15. April 2024
Notruf: 112

Geschichte der Ortsfeuerwehr Ostersode

Chronik der Ortsfeuerwehr Ostersode

Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Ostersode im Herbst 1943. Wie auch in anderen Orten wurde in den Ortsteilen Ostersode, Nordsode und Meinershagen während des Krieges auf Grund einer Verordnung der Reichsregierung eine freiwillige Feuerwehr aufgestellt. Der erste Gemeindebrandmeister Michel Simoneit konnte auf 20 Männer zurückgreifen. Die Wehr war mit einem TS-A - Anhänger ausgerüstet, den die Berufsfeuerwehr Bremen ausgemustert hatte. Problematisch war, dass kein Kraftfahrzeug zur Verfügung stand und der mit Holzrädern ausgestattete Anhänger nur von Pferden zur Brandstelle gebracht werden konnte und somit kostbare Zeit verstrich.

Von 1949 bis 1962 war Nikolaus Rugen Gemeindebrandmeister. Während dieser Zeit konnte die Ausrüstung wesentlich verbessert werden. So wurden 1950 ein gebrauchtes Fahrzeug für 1.600,- DM angeschafft, 1953 ein Feuerwehrhaus überwiegend in Eigenleistung gebaut, 1956 ein neues Fahrzeug in Form eines VW-Kleinbusses und 1959 eine neue Spritze beschafft. 1962 erhielten neun Feuerwehrmänner zum ersten Mal einheitliche Feuerwehr-Uniformen. Bis dahin hatten sie nur gefärbte Unifomröcke der Wehrmacht getragen.

1962 wählten die Wehrmänner Hinrich Meyer zu ihrem Gemeindebrandmeister. Im Jahr der Gebietsreform 1974 hat die Gemeinde Worpswede die Wehr mit einem TSF-Fahrzeug mit Staffelbesetzung ausgestattet. 1977 ist dann eine neue TS-Spritze dazugekommen und 1979 ein LF-8 Fahrzeug (Baujahr 1956) das die Nachbarwehr Hüttenbusch abgesetzt hatte. Dieses Fahrzeug wurde 1983 durch ein ausgedientes LF-8-Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Worpswede abgelöst.

1980 wurde die ehemalige Schule zu einem Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus umgebaut, 1981 fand die Einweihung statt.

1983 hatte die Ortsfeuerwehr ihr 40 jähriges Jubiläum, das 1984 gefeiert wurde.

1988 gab es einen Wechsel in der Führung. Hinrich Meyer gab nach 25 Jahren die Führung in jüngere Hände. Als neuer Brandmeister wurde Wilfried Niefeld gewählt, der dieses Amt bis 2006 führte.

1993 erhielt die Wehr ein neues TSF - Fahrzeug und es wurde in diesem Jahr das 50 jährige Jubiläum gefeiert.

1997 wurde eine neue Tragkraftspritze angeschafft.

Im Jahre 2000 wurde das alte LF8 - Fahrzeug durch ein ausgemustertes LF8 der Berufsfeuerwehr Bremen ersetzt.

2003 wurde das 60 jährige Jubiläum gefeiert.

2006 wurde die Führung erneut gewechselt, Helmut Schierloh trat die Nachfolge von Wilfried Nietfeld an. 

Der aktuelle Mitgliederstand:

27 aktive Mitglieder

  11 Mitglieder in der Altersabteilung
  10  fördernde Mitglieder
   
Ortsbrandmeister: 1943- 1949 Michel Simoneit
  1949 - 1962 Nikolaus Rugen
  1962 - 1988 Hinrich Meyer 
 

1988 - 2006 Wilfried Nietfeld

  seit 2006 Helmut Schierloh
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.