Montag, 04. März 2024
Notruf: 112

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Worpswede am 10.02.2023

Am Freitag, den 10.02.23 fand die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Worpswede in der Cafeteria am Hallenbad statt. Der stellv. Ortsbrandmeister Jörg von Thaden konnte neben den Mitgliedern der Einsatz- und Altersabteilung auch den Gemeindebrandmeister Timo Kück, als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes Pascal Radon, den Bürgermeister Stefan Schwenke und Ortsvorsteherin Anette Faouzi begrüßen. Ortsbrandmeister Oliver Wichert, so wie sein Stellvertreter Torsten Monsees konnten aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der Versammlung teilnehmen.

Nach dem die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung vorgelesen und die Anwesenheit festgestellt wurde, wurde die Versammlung für ein gemeinsames Abendessen unterbrochen.

Nach dem leckeren Essen berichtete Jörg von Thaden ausführlich über Mitgliederstand, Dienstgeschehen  und weitere Aktivitäten der Ortsfeuerwehr. In der aktiven Wehr sind derzeit  50 Mitglieder aktiv. In allen Abteilung zusammen sind es 101.

Es gab 113 Einsätze,

davon 13 Brandeinsätze und 99 Hilfeleistungen. Insgesamt wurden 293 Dienste durchgeführt.

Neben den Berichten des Jugendfeuerwehrwartes, der Kinderfeuerwehrwartin und dem Leiter der Altersabteilung ließ der Zugführer Andreas Warnken das Dienstgeschehen des letzten Jahres Revue passieren und ging auf die unterschiedlichen Themen und Einsatzübungen ein. Insgesamt wurden 18 Dienste laut Dienstplan durchgeführt.

Sein Jahresrückblick war wieder mit vielen Bildern gespickt und hat interessante und manchmal vielleicht nicht ganz so situtationsgenaue Erklärungen zu dem Gesehen abgegeben. Jedenfalls wurde viel gelacht und wir freuen uns auf den nächsten Rückblick.

Ein besonderer Moment war der Bericht des Kassenwartets, er berichtete nach insgesamt 30 Jahren als Kassenwart, zum letzten Mal. Er stand in diesem Jahr nicht wieder zur Wahl.

Wie auf jeder Versammlung gab es auch auf dieser Jahreshauptversammlung wieder Ehrungen und Beförderungen:

Der stellv. Ortsbrandmeister Jörg von Thaden beförderte Tino Raphael Doering, Marc Conrad und Thorsten Beise zum Feuerwehrmann, sowie Marius Wellbrock und Dennis Bode zum Hauptfeuerwehrmann.

Bürgermeister Stefan Schwenke ehrte Jörn Bohling, Matthias Otten und Dennis Menken für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. Er ließ ausführlich den Werdegang der Kameraden Revue passieren. Sie erhielten neben der Urkunde, ein Präsent von der Gemeinde und der Ortsfeuerwehr.

Eine besondere Ehrung konnte Bürgermeister Stefan Schwenke durchführen. Er ehrte Thomas Bastian, Jörg Wendelken, Uwe Knop und Bernhard Papenfuß für ihre 50-jährige Mitgliedschaft in der Einsatzabteilung. Alle vier waren Gründungsmitglieder der Juegendfeuerwehr, ausserdem sei es noch nie vorgekommen, dass Mitglieder für 50 Jahre geehrt wurden und noch im aktiven Dienst stünden.

Stefan Schwenke ließ ausführlich den Werdegang der Kameraden Revue passieren. Sie erhielten neben der Urkunde, ein Präsent von der Gemeinde und der Ortsfeuerwehr.

Das Ehrenzeichen für ihre 50-jährige Mitgliedschaft wurde den vier Kameraden bereits auf der Dienst- und Delegiertenversammlung am 18.11.2022 in Hüttenbusch überreicht.

Als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes überreichte Pascal Radon Jörn Bohling das Deutsche Feuerwehrkreuz in Bronze vom Dt.Feuerwehrverband. Diese Auszeichnung gibt es nicht so oft, sie muss beantragt werden und Pascal zeigte sich sehr erfreut, dass es in diesem Jahr geklappt habe und er dieses Ehrenkreuz vergeben konnte.

Gemeindebrandmeister Timo Kück beförderte Jannes Rickert zum Oberlöschmeister. Er ließ ausführlich den Werdegang der Kameraden Revue passieren. Er erhielten neben der Urkunde, ein Präsent von der Gemeinde und der Ortsfeuerwehr.

Neben den Ehrungen und Beförderungen gab es auch wieder eine Neuaufnahme. Der stellv. Ortsbrandmeister Jörg von Thaden ernannte Joel Bohling zum Feuerwehrmann-Anwärter für ein Jahr auf Probe. Joel hat eine sogenannte Doppelmitgliedschaft, er ist noch in der Jugendfeuerwehr, aber nun auch schon in der Einsatzabteilung.

Keine Jahreshauptversammlung ohne Wahlen. Neben einigen Wiederwahlen gab es auch Neuwahlen. In altbewährter Art und Weise, komplikationslos und schnell erledigt.         

Nach ein paar dienstlichen Angelegenheiten und Wünsche/Anregungen/Verschiedenes wurde die Versammlung beendet.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.