Samstag, 16. Februar 2019
Notruf: 112

 

eiko_icon Gebäudebrand Reithalle

Brandeinsatz > Sonstiges
F04, Großbrand
Zugriffe 1618
Einsatzort Details

Worpswede, Bergedorferstrasse
Datum 02.02.2019
Alarmierungszeit 16:04 Uhr
Einsatzende 20:42 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 38 Min.
Alarmierungsart Digitalermeldeempfänger und Sirene
Einsatzleiter Orts.BM O.Wichert
Mannschaftsstärke 77
eingesetzte Kräfte

OF Worpswede
OF Waakhausen
OF Schlußdorf
OF Ostersode
OF Neu St. Jürgen
OF Mevenstedt
OF Hüttenbusch
Deutsche Rote Kreuz
Polizeiinspektion Verden/Osterholz
sonstige Kräfte
Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25 Worpswede  LF 20/16  Worpswede  DLK 23-12 Worpswede  VGW Worpswede  MZF Worpswede  ELW 1  Worpswede  MTW Worpswede  TSF-W Waakhausen  TSF-W Schlußdorf  LF 10 Ostersode  LF 10   Neu St. Jürgen  GW-L2  Neu-Sankt Jürgen  ELW Neu St. Jürgen  TSF-W Mevenstedt  StLF 20/25  Hüttenbusch  LF 10 Hüttenbusch  RTW  Polizei  DRK-SEG
F04, Großbrand

Einsatzbericht

Das Großalarm (Feuer04) wurde für die 7 Ortsfeuerwehren der Gemeinde Worpswede am Samstagnachmittag ausgelöst.
Aus bislang ungeklärter Ursache war ein Aufenthaltsraum einer Reitanlage in Brand geraten.
Den Eigentümern und weiteren Helfern gelang es vor dem Eintreffen der Feuerwehr insgesamt 7 Pferde ins Freie zu bringen.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das aus Holz erbaute mittlere Gebäudeteil bereits in Vollbrand.
Durch die Kameraden wurden insgesamt 6 C-Rohre im Innen-und Außenangriff, ein B-Rohr für die Riegelstellung und das Wenderohr der Drehleiter zur Brandbekämpfung eingesetzt. 

Allerdings gestalteten sich die Löscharbeiten für die Wehren schwierig: Das Holzgebäude lag zwischen weiteren Hallen und war nur schwer zugänglich, außerdem sorgten eingelagertes Heu und Stroh für immer wieder aufflammende Glutnester. Desweiteren wurden durch die eingesetzten Kräfte insgesamt 6 Gasflaschen aus dem brennenden Gebäude geholt und im Außenbereich gekühlt.

Eine Sondereinheit der Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache noch während der Aufräumarbeiten aufgenommen. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgte ein Team der DRK-Bereitschaft für Heißgetränke.

 

 

 

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok