Freitag, 16. November 2018
Notruf: 112

Ausbildungsworkshop zum Thema - "Technische Rettung"

Am Samstag den 05.05.2018 führten die Ortsfeuerwehren Worpswede und Hüttenbusch einen Ausbildungsworkshop zum Thema „Technische Rettung bei Verkehrsunfällen“ durch. Innerhalb der Gemeinde Worpswede sind die Feuerwehren der Ortschaften Hüttenbusch und Worpswede für die Technische Rettung zuständig.

Mittels hydraulischem Rettungsgerät werden Verkehrsunfälle systematisch abgearbeitet und eingeklemmte Personen somit befreit.

Bei bestem Wetter traf man sich um 10 Uhr im Feuerwehrhaus in Hüttenbusch.

Nach einer Theoretischen Einweisung wo es beispielsweise um Grundlagen der Rettung, um Einsatzmöglichkeiten der Geräte oder um Hilfsmittel zur schnellen und sicheren Rettung ging, legte man den Schwerpunkt auf die Praktische Ausführung. Es wurden von den Ausbildern aber auch ein Wichtiges und zukunftorientiertes Thema Alternative Antriebe durchgesprochen. Hierbei ging es um Hinweise bei arbeiten an Elektrofahrzeuge oder zum Beispiel auch an Gasangetriebene Fahrzeuge.

Nach einer kleinen Mittagspause und Stärkung der Kräfte mit einem vorbereiteten Mittagessen legten wir dann mit der Praxis los. Hierbei ging es darum die Verschiedenen Möglichkeiten der Technischen Rettung in die Praxis umzusetzen und bereits erlerntes aufzufrischen und zu festigen. Erleichterungen und kleine Tipps und Tricks zur Handhabung der Geräte wurden von den Kameraden gut angenommen.

15:30 Uhr beendeten wir unseren Ausbildungstag und rückten mit allen Fahrzeugen zurück zum Standort

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok