Sonntag, 19. November 2017
Notruf: 112

Xavier, Sebastian und Herwart weiterhin die Stirn bieten

Die Sturmsaison beschäftigte die Rettungskräfte gleich von Anfang September an. Die Sturmtiefs Sebastian, Xavier und Herwart hielten die Mitglieder aller Ortsfeuerwehren in Worpswede auf Trab. Kaum waren die ersten Sturmschäden abgearbeitet, folgten die nächsten Sturmtage ohne Hemmung. Schnelles Handeln war immer dann gefragt, wenn Mensch, Tier oder Sachwerte in Gefahr waren oder wenn es um den Verkehrsfluß auf unseren Gemeinde-, Kreis und Landstraßen ging.

Solche Lagen setzen für die eingesetzten, ehrenamtlichen Kräfte immer ein Höchstmaß an Konzentration und den Blick für die Eigensicherung voraus - schließlich wird dort gearbeitet wo eine Gefahr abgewehrt werden muss. Schon aus diesem Grund fordert der Unfallversicherer der Feuerwehren in Niedersachsen, die Feuerwehr Unfallkasse (FUK), das sogenannte Modul A für alle Motorsägenführer/innen. Insgesamt wurden nun seit Mitte Oktober 24 Kameradinnen und Kameraden in Praxis und Theorie ausgebildet. 

                

Jeweils am ersten Ausbildungstag ging es im Feuerwehrhaus Hüttenbusch im theoretischen Teil von dem Aufbau der Motorsäge, über Grundlagen der Unfallverhütung, bis hin  zur Schärftechnik der Sägekette. Der Praxissamstag fand in den Waldgrundstücken des Pferdehofes Warnken, des Campingplatzes und auf einem ehemaligen Baumschulgelände in der Ortschaft Waakhausen statt. Die Besitzer hatten die Grundstücke und Bäume für die Ausbildung zur Verfügung gestellt. Unter der Ausbildungsleitung der Deutschen Lehranstalten für Agrartechnik (DEULA) wurden jeweils in zwei Gruppen à sechs Teilnehmern Fäll-, Schnitt- und Aufarbeitungstechniken geübt und überprüft. Ein Großteil der Absolventen des ersten Wochenendes hatte gleich Tage danach die Chance, das angeeignete Wissen nach dem Durchzug von Sturmtief Herwart in der Praxis anzuwenden. Die sieben Ortsfeuerwehren in der Gemeinde Worpswede haben somit in den eigenen Reihen eine starke Unterstützung an ausgebildeten Kräften bekommen, um schnell und sicher bei zukünftigen Lagen für die Allgemeinheit tätig werden zu können.  

                 

Presselinks: Xavier und Sebastian weiterhin die Stirn bieten, Wümme Report 18.10.2017

Danke an die Ehrenamtlichen, Wümme Report 05.11.2017

Sturmtief Xavier traf mit voller Wucht die Gemeinde Worpswede

Das durch den Deutschen Wetterdienst angekündigte Orkantief "Xavier" wütete auch über das Worpsweder Gemeindegebiet. 
Eine Vielzahl von Einsätzen sorgte ab dem Mittag

Weiterlesen

Erster Einsatz für das neue TSF-W der OF Mevenstedt auf der BAB 14 in Leising

Pkw Brand auf Autobahn

Einsatzkategorie: Brandeinsatz – Pkw Brand

Einsatzart: F011 Fahrzeugbrand

Weiterlesen

Gemeinsamer Dienst der Jugendfeuerwehr und der Ortsfeuerwehr Worpswede

Eine hysterische und nervige Hausbesitzerin hielt die Mitglieder der Jugend- und Ortsfeuerwehr Worpswede am Dienstag, 25.07.2017 ordentlich auf trapp.

Die Meldung lautete "Scheunenbrandt, Tiere in Gefahr".

Als das erste Fahrzeug eintraf, war der Rauch schon deutlich zu sehen und die Hausbesitzerin stand winkend auf der Straße.

Professionell gingen alle ihren Aufgaben nach, doch die besagte Frau konnte kaum genau Auskunft geben. Sie redete wirres Zeug und hielt alle...

Weiterlesen

Wechsel an der Führungsspitze

  Axel Elster, Timo Kück  © Foto: Berit Böhme 

Am 30.06.2017 wurde der langjährige Gemeindebrandmeister Axel Elster auf eigenen Wunsch aus dem Amt entlassen.

Ihm folgt sein bisheriger Vertreter Timo Kück. In die Position des Stellvertretenden Gemeindebrandmeister wurde per Ratsbeschluss Jan Büntemeyer gewählt.

In einer Feierstunde entließ Bürgermeister Stefan Schwenke den Feuerwehrchef und vereidigte

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...